Top
Technische Definition

Helix und Cast

AXIALE VERSCHIEBUNG
Die axiale Verschiebung (Pitch oder Helix in den englischen Bezeichnungen) hängt, wie aus der Formel ersichtlich, vom Durchmesser einer frei liegenden Windung (oder Cast) und vom Durchmesser des Drahtes ab.
Bei freier Drehung wird angenommen, dass keine Restspannung bei Drähten mit einem Durchmesser von unter 5,00 mm vorliegt, wenn Folgendes gegeben ist: 

Verdrehungen

Wird durch die Anzahl der Drehungen des Drahtes um sich selbst bevor er bricht, festgelegt.

próximamente

 

Biegungen

Basierend auf bestimmten Biegewinkeln und -radien legt die Prüfung die Anzahl der Biegungen fest, die der Draht (mindestens) vor Bruch standhält.

 

Einschnürung

Ist die an der Bruchstelle produzierte Flächenreduzierung, berechnet als Quotient aus dem Endquerschnitt und dem Anfangsquerschnitt, ausgedrückt als Prozentsatz.

 

Ovalität

Ist eine Bedingung der Form von Runddrähten und gibt Aufschluss über die Gleichförmigkeit des Durchmessers. 
Ergänzt die Durchmessertoleranz. 

* Die auf dieser Webseite enthaltenen Daten dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen in keinem Fall vertragliche Lieferbedingungen dar. Fehler und Unterlassungen ausgenommen.
ProduktsucheBand, Draht und Drahtseil.